Unsere Partner:          

Sie sind nicht angemeldet | Login | Drucken

Startseite/  Service/  Startpass > Informationen

Informationen zur Beantragung von Startpässen/Startlizenzen

 

1. Allgemeines und Voraussetzungen
Ein Startpass (Startrecht oder auch Startlizenz) ist in der Leichtathletik notwendig um an Wettkämpfen jeder Art (auch im Laufsport mit Straßenlauf, Cross, Berglauf außer reiner Volksläufe) teilnehmen zu können. Ein Startpass auf Papier wird nicht mehr ausgestellt - die Ausstellung erfolgt digital und ist in wenigen Tagen im ladv-Portal (weitere Informationen) ersichtlich. 

In der Leichtathletik ist es ein Startpass/Startrecht ab Starts in der Altersklasse 12 erforderlich.

Voraussetzung für die Erteilung eines Startpasses ist die Mitgliedschaft des Vereins im BLSV (Bayerischer Landes-Sportverband) sowie die Mitgliedsmeldung in der Sparte "Leichtathletik" bei der BLSV-Bestandserhebung (weitere Informationen hierzu beim BLSV). Diese wird regulär im Januar online vom (Gesamt)-Verein getätigt, wobei jederzeit Nachmeldungen möglich sind. Der BLV erhebt keine pauschale Jahresgebühr für diese Mitgliedermeldung. Gebühren fallen dann nur für Startpassinhaber an.

 

2. Ausstellung
Der Startpass kann vom Verein (wenn der Verein schon eingetragen ist und ein User-Login besteht) direkt im BLV-Startpass-Portal ladv.de eingegeben werden. Dort wird durch die eingegebenen Daten ein Antrag generiert, der von Athlet und und Verein unterschrieben werden muss und dann direkt als Bild oder Scan hochgeladen werden kann. Die Unterschriften sind erforderlich! 

Wenn noch kein ladv-Benutzer Zugriff auf die Athletenverwaltung hat, sind hier weitere Informationen zur Erstellung eines Logins. Bei neuen Vereinen muss der erste Startpass von der Geschäftsstelle eingegeben werden.

Des weiteren kann der Antrag (>Download Formulare) eingescannt per Mail an startpass[at]blv-sport.de übergeben werden.

Ein Lichtbild ist nicht erforderlich. Erforderlich sind aber weiterhin die Unterschriften von Athlet/gesetzlicher Vertreter und des Vereins.

Die Ausstellung kostet einmalig 8,00 Euro, die jährliche Startpassgebühr beträgt 5,00 Euro. Die Gebühren werden per Sammelrechnung im Juli bzw. November fällig. Ein Vereinswechsel kostet 20 Euro.

 

3. Wechsel des Startrechts
Ein Wechsel des Startrechts ist grundsätzlich nur in der Zeit vom 01. Oktober bis 30. November zum 1.1. des folgenden Jahres möglich. Wichtig ist, dass der  mit der Anforderung der Freigabe vom bisherigen Verein, bis spätestens 30. November in der BLV-Geschäftsstelle vorliegen muss. 

Weitere Informationen zu Vereinswechsel auch außerhalb der Wechselfrist erhalten Sie bei Vereinswechsel

 

4. Löschung des Startrechts
Das Startrecht erlischt, wenn der Verein die Lizenz zurückgibt. Dies können die berechtigten Personen/"Logins" des Vereins in ladv.de unter dem Punkt "Startrecht" jederzeit selbstständig erledigen.

Bezahlt der Verein die Lizenzgebühren zum Teil oder in ihrer Gesamtheit nicht, erlischt die Startberechtigung aller Athleten rückwirkend zum 01. Januar.

Ein Start ohne Startpass führt auch nachträglich zur Sperre !!

Bei allen Meisterschaften erfolgt für alle Teilnehmer Startpasskontrolle in der BLV-Geschäftsstelle. Dies gilt auch für Straßen-, Cross-, Senioren- und Berglaufmeisterschaften. In Zweifelsfällen ist ein aktueller Ausdruck aus dem Startpassportal ladv am Veranstaltungstag dem BLV-Vertreter vorzulegen. Sofern kein gültiges Startrecht vorliegt, ist ein Start nicht möglich!

 

5. Datenschutz
Ihre im Startpass-Antrag angegebenen Daten (Vorname, Nachname, Wohnort, Geburtsdatum, Nationalität, Vereinszugehörigkeit) werden in dieser Form nur beim Bayerischen Leichtathletik-Verband verarbeitet und gespeichert. Dies geht mit dem Dachverband sowie datenschutzrechtlich konform und ist notwendig (Verbands/Vereinsmitgliedschaft, Versicherung). Diese Daten werden aber an keinerlei weitere externe Stellen weitergegeben, sondern ausschließlich intern und nur wenn benötigt (z.B. Anschrift für Kader/Nominierungsschreiben, etc) verwendet. Es besteht ein Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung mit dem Startpassportal ladv.de 

In die sogenannte Startpassdatei, die an das ladv-Meldeportal oder an den DLV weitergegeben werden, sind nur Vorname, Nachname, Jahrgang und Verein enthalten. Nur diese werden bei der Meldung, bei Wettkämpfen sowie dann in Ergebnisliste geführt. Dies ist satzungsgemäß (Abwicklung des Sportbetriebs) notwendig und mit der DLO und IWR abgestimmt. Deshalb ist die Unterschrift der Athleten (oder deren Erziehungsberechtigten) notwendig. Ein Ausschluss für die Aufnahme in Ergebnislisten oder Bestenlisten ist nicht möglich!