Unsere Partner:          

Sie sind nicht angemeldet | Login | Drucken

Startseite/  Nachricht Detail

Top Stories

< Vorheriger Artikel

23.07.17 17:52 Alter: 146 Tag(e)
Kategorie: Top Stories, Leichtathletik, Leistungssport, Wettkampfsport, Jugend / Schüler
Von: Reinhard Köchl/leichtathletik.de

U 20-EM Grosseto: Nächster Paukenschlag von Katrin Fehm - U 20-Weltrekord mit der Staffel!

Das scheint das Wochenende der Katrin Fehm (ESV Amberg) zu werden. Als Startläuferin der deutschen 4 x 100-Meter-Staffel stellte sie zusammen mit Keshia Kwadwo, Sophia Junk und Jennifer Montag bei den U20-Europameisterschaften in Grosseto schon im Vorlauf einen neuen U 20-Weltrekord auf. In 43,27 Sekunden waren die vier deutschen Mädchen so schnell wie vor ihnen keine Nachwuchs-Staffel der Welt. Fehm hatte am Samstag bereits Bronze über 200 Meter gewonnen.


Schon im Vorlaufder U 20-EM liefen Katrin Fehm (im Hintergrund) und Sophia Junk mit der deutschen Staffel Weltrekord. Was kommt im Finale? Foto: Iris Hensel/leichtathletik.de

Die Nachricht machte im Stadio Olimpico Carlo Zecchini von Groseto erst langsam die Runde. 43,27 Sekunden. Könnte das nicht ein neuer Meisterschaftsrekord gewesen sein? Ja, besser als die deutsche U 20-Sprintstaffel 2011 in Tallinn (Estland; 43,42 Sekunden). Moment mal. Das war doch zugleich U 20-Europarekord? Ja, den hatten die deutschen Sprinterinnen überboten. Und wo liegt der U 20-Weltrekord? Bis zu diesem Sonntag lag er bei 43,29 Sekunden, gerannt 2006 von der Sprintstaffel der USA.

Erst 15 Minuten nach dem Rennen verkündeten die Stadionsprecher die Nachricht. Da waren Katrin Fehm, Keshia Kwadwo (TV Wattenscheid 01), Sophia Junk (LG Rhein-Wied) und Jennifer Montag (TSV Bayer 04 Leverkusen) schon längst wieder auf dem Aufwärmplatz verschwunden. Das Finale ruft um 18.15 Uhr. Und da soll es noch einmal schnell werden!