Unsere Partner:          

Sie sind nicht angemeldet | Login | Drucken

Startseite/  Nachricht Detail

Top Stories

< Vorheriger Artikel

04.08.17 10:43 Alter: 136 Tag(e)
Kategorie: Top Stories, Leichtathletik, Leistungssport, Jugend / Schüler
Von: Reinhard Köchl

Hartmut-Schweitzer-Wanderpreis geht 2017 an Nick Kocevar

Der Hartmut-Schweitzer-Wanderpresi 2017 für die beste Sprintleistung bei Bayerischen Meisterschaften geht 2017 an Nick Kocevar (TSV Bad Endorf). Der 17-Jährige gewann die 200 Meter der männlichen U 18 in ausgezeichneten 21,71 Sekunden. Namensgeber Hartmut Schweitzer, der ehemalige Präsident des Bayerischen Leichtathletik-Verbandes (BLV) überreichte die Auszeichnung persönlich im Augsburger Rosenaustadion.


Ehre, wem Ehre gebührt: Nick Kocevar (Zweiter von rechts) erhielt aus den Händen des Namensgebers (links) den Hartmut-Schweitzer-Wanderpreis. Foto: Theo Kiefner

Kocevar hatte zuvor bei den U 18-Weltmeisterschaften in Nairobi (Kenia) im 100-Meter-Finale als bester Europäer Rang fünf in 10,83 Sekunden belegt und zuvor den bayerischen Rekord über diese Strecke auf 10,57 Sekunden verbessert.

Der Hartmut-Schweitzer-Wanderpreis wurde in diesem Jahr zum mittlerweile dritten Mal vergeben. 2015 gewann ihn Katharina Winkler (damals LAC Quelle Fürth) und im vergangenen Jahr Celina Kränzle (damals SC Vöhringen). Hartmut Schweitzer, von 1985 bis 1994 BLV-Präsident, war 2014 für seine Verdienste mit dem Ehrenring des BLV ausgezeichnet worden. Schweitzer lehnte allerdings die teuere Ehrengabe ab und regte stattdessen an, einen Sportler, respektive einen Sprinter auszuzeichnen.