Unsere Partner:          

Sie sind nicht angemeldet | Login | Drucken

Startseite/  Nachricht Detail

Leichtathletik

< Vorheriger Artikel

23.09.17 07:32 Alter: 31 Tag(e)
Kategorie: Leichtathletik, Senioren- und Breitensport, Leistungssport
Von: Horst Haßlinger

Bayerische Teams holen fünf Mal Edelmetall bei Deutschen Senioren-Mannschaftsmeisterschaften

Vier Mal Silber und ein Mal Bronze: So lautete die erfreuliche Ausbeute der bayerischen Senioren-Mannschaften bei den nationalen Team-Titelkämpfen im niederrheinischen Kevelaer.


Fränkisch-bayerische Teampower: Die Sartgemeinschaft TG Würzburg/TSV Erding/TSV Ipsheim holte in der M 40 Silber.

Spannender Kampf um Silber in der W 50: Die Startgemeinschaft LAC Quelle/SWC Regensburg behielt knapp die Oberhand . . .

. . . vor dem LAZ Obernburg-Miltenberg.

Freude über Platz zwei herrschte bei der Startgemeinschaft Mittel-/Unterfranken. Fotos: Köhler, Krumm

W 40     2. Platz für Startgemeinschaft Mittel-Unterfranken

Das Damenteam der fränkischen Fusion gewann die Silbermedaille mit 6353 Punkten und wurden nur vom Team TSV 1850/09 Korbach mit 6416 Punkten übertroffen. Über ihre Silbermedaille freuten sich: Martina Greithammer, Angelika Mader, Tanja Köhler, Iris Heid, Eva Wilm und Katja Hofmann.

W 50   2. Platz für Startgemeinschaft LAC Quelle/SWC Regensburg

            3. Platz für LAZ Obernburg-Miltenberg

Bei den Damen W 50 siegte der Titelverteidiger StG SF Neukieritzsch klar mit 5974 Punkten. Dahinter gab es bis zur letzten Disziplin einen spannenden Kampf zwischen den bayerischen Teams um Silber und Bronze. Trotz ihres Sieges bei der abschließenden 4 x 100-Meter-Staffel verlor das Team von LAZ Obernburg-Miltenberg mit 5683 sehr knapp gegen die Startgemeinschaft LAC Quelle/SWC Regensburg, die überglücklich mit 13 Punkten Vorsprung den Zweikampf um Silber für sich entschied. Darüber freuten sich: Urte Alisch, Heike Schug, Sabrina Raich, Christine Koller, Monika Soder, Andrea Holzapfel und Angelika Götz. Für das Bronzeteam waren erfolgreich: Heike Jörg, Romana Schulz, Petra Kauerhof, Anne Nanz, Petra Neubert und Birgit Gramlich.

M 30    2. Platz für LG Stadtwerke München

Bei Herren M 30 stellte LG Stadtwerke München ein starkes Team und freuten sich über 9497 Punkte und die Silbermedaille hinter dem siegreichen Team von LBV Phönix Lübeck mit 9606 Punkten. Für das schöne Bayern-Ergebnis sorgten: Sebastian Kirchner, Andreas Brünnert, Andreas Döring, Christoph Bischlager, Thomas Rieger, Andreas Lindenmaier, Georg Kinadeter und André Naumann.

M 40    2. Platz für Startgemeinschaft TG Würzburg/TSV Erding/TSV Ipsheim

Auch in dieser AK kämpfte das fränkisch-bayerische Team sehr tapfer und gewann mit 9604 Punkten ebenfalls die Silbermedaille mit folgenden Akteuren: Sören Voigt, Markus Portscher, Harald Köhler, Frank Scheller, Thomas Deufel, Matthias Frank, Boris Frischholz, Carsten Oldekop, Thomas Weber, Bruno Vornberger und Ulf Sengenberger. Sieger wurde LG Kindelsberg-Kreuztal mit hervorragendem Ergebnis von 9782 Punkten.