Unsere Partner:          

Sie sind nicht angemeldet | Login | Drucken

Startseite/  Nachricht Detail

Leichtathletik

< Vorheriger Artikel

07.01.18 16:44 Alter: 14 Tag(e)
Kategorie: Leichtathletik, Leistungssport, Wettkampfsport, Jugend / Schüler, Top Stories
Von: Sebastien Kneifel

Bayerischer Nachwuchs zeigt in Essing erneut die höchsten Sprünge

Für die Tagesbestwerte beim Hochsprungmeeting in Essing sorgten wie bereits 2017 Athleten aus der U20-Alterklasse. Bei den weiblichen Teilnehmerinnen setzte sich Lavinja Jürgens (TV Kranzegg) durch, die erstmal in Essing am Start war. Nachdem das Wettkampfjahr 2017 ohne einen Sprung über 1.80m zu Ende ging konnte Lavinja dies bereits im ersten Wettkampf 2018 abhaken. Dabei blieb sie bis 1.76m ohne Fehlversuch, die Siegeshöhe übersprang sie dann in ihren dritten Versuch.


Lavinja Jürgens (U20) sprang gleich zu Beginn des Jahres 1,80 Meter und damit höher als in der abgelaufenen Saison

Lucas Mihota (U20) war in Essing mit 2,17 Meter das Maß aller Dinge

Anton Soboleski (U18) stieg mit neuer Bestleistung von 2,05 Meter in die Saison ein

Hinter Lavinja Jürgens setzten sich zwei Athletinnen aus der Alterklasse U18 durch. Luisa Tremmel (TSV Gersthofen) erzielte mit 1.73m eine neue Bestleistung und Paula Pompino (LG Würm Athletik) konnte ihre Bestleistung von 1.70m einstellen.

 Im Wettbewerb der Männer und männlichen Jugend war Lucas Mihota (LG Stadtwerke München) wieder das Maß aller Dinge und zeigte mit 2.17m den höchsten Sprung des Tages. Bis 2.14m blieb er fehlerlos, die anschließende Siegeshöhe überquerte er im dritten Versuch. Weitere Versuche über 2.21m waren vielversprechend. Auf Platz zwei der männlichen Jugend kam der Tscheche Marek Bahnik (HK Sokol), der mit 2.08m ebenfalls eine neue Bestleistung aufstellen konnte. Abgerundet wurde das Podest in der Klasse U20 von Malic Ibrahim (LG Oberland), der seine Bestleistung auf 1.93m verbessern konnte.

Im Wettbewerb der männlichen U18 konnte Anton Sobolevsky (LAC Quelle Fürth) auf seine guten Wettkampfergebnisse aus 2017 aufbauen und stellte mit 2.05m eine neue Bestleistung auf, was natürlich auch zum Sieg in dieser Altersklasse ausreichte.

Die Frauenkonkurrenz wurde mit 1,67m von Katharina Sasse (TSV Schleißheim) gewonnen und bei den Männern gewann Tobias Potye (LG Stadtwerke München) mit 2.11m aus verkürztem Anlauf.

Den ersten Wettkampf des Tages bestritten die Schülerinnen der AK 15. Dort setzte sich Lea Holtmann (LG Sempt) mit 1.58m durch.

Abgerundet wurde das Meeting durch den neuen bayerischen Rekord in der Altersklasse der 70-jährigen von Gerhard Wenzke (ETSV 09 Landshut), der mit 1.50m einen neuen Bestwert aufstellen konnte.

Aufgrund der guten Ergebnisse und der vielen Bestleistungen hat das Meeting in Essing mal wieder unter Beweis gestellt, warum es zu einem der besten Hochsprungmeetings in Deutschland zählt.