Unsere Partner:          

Sie sind nicht angemeldet | Login | Drucken

Startseite/  Nachricht Detail

Top Stories

< Vorheriger Artikel

16.04.18 22:55 Alter: 120 Tag(e)
Kategorie: Top Stories, Leichtathletik, Leistungssport, Wettkampfsport
Von: DLV

Europameister David Storl visiert bei Kugelstoß-Show am Nürnberger Hauptmarkt achten DM-Titel an

Die Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Nürnberg (21./22. Juli) werden mit einer Kugelstoß-Show auf dem Hauptmarkt eingeläutet. Am 19. Juli betreten die amtierenden deutschen Europameister David Storl und Christina Schwanitz mitten in der Innenstadt der Franken-Metropole den Ring in der aus dem Stadion ausgelagerten „Berlin2018-Arena“. Bei den Titelkämpfen fällt die Entscheidung um die Startplätze für die EM in Berlin (7. bis 12. August).


David Storl stimmte sich vor dem Schönen Brunnen am Nürnberger Hauptmarkt bereits auf die Atmosphäre bei den Deutschen Meisterschaften ein. Foto: DLV

Das Kugelstoß-Event mitten auf dem Nürnberger Hauptmarkt ist ganz nach dem Geschmack des dreimaligen Europameisters David Storl (SC DHfK Leipzig). „Der Fokus liegt so ganz auf unserer Disziplin. Uns pusht das sehr, wenn die Zuschauer so nah am Geschehen sind“, sagt der 27-Jährige, der am 19. Juli bereits seinen achten deutschen Meistertitel einsammeln könnte. Bis zu 2000 Zuschauer finden auf den extra aufgebauten Tribünen Platz, 2000 weitere Menschen können das Geschehen auf Stehplätzen verfolgen und sich bei freiem Eintritt auf starke Leistungen freuen.

„Ich will meinen Meisterschaftsrekord angreifen“, sagt David Storl. Der Zeitpunkt der DM liegt wenige Wochen vor den Heim-Europameisterschaften in Berlin, bis dahin will der zweimalige Weltmeister nahe an seinen Leistungshöhepunkt kommen: „Ich stelle mir eine Weite vor, mit der man bei der EM Gold holen kann.“ Mit seinem neuen Trainer Wilko Schaa hat er den Schwerpunkt in der Vorbereitung auf schnelligkeitsorientiertes Training gelegt. „Das ist der richtige Weg, um wieder in Richtung meiner Bestleistung von 22,20 Meter zu stoßen.“ Nach einem Trainingslager auf Lanzarote steigt der Athlet am 18. Mai in Schönebeck in die Saison ein.

Auch bei den Frauen wird mit Christina Schwanitz (LV 90 Erzgebirge) am Hauptmarkt eine Weltklasse-Kugelstoßerin am Start sein. Die Weltmeisterin und „Sportlerin des Jahres“ von 2015 will sich in diesem Jahr nach der Geburt von Zwillingen und absolvierter Babypause zurückmelden und in Berlin ebenfalls um die Medaillen kämpfen.

Letzte Qualifikations-Chance für die Heim-Europameisterschaften in Berlin

Aber nicht nur auf dem Hauptmarkt geht es um die letzte Chance, sich für die EM im Berliner Olympiastadion zu qualifizieren. Am anschließenden Wochenende (21./22. Juli) kämpfen rund 1200 Leichtathleten im Max-Morlock-Stadion um DM-Medaillen und EM-Tickets. Ein Meistertitel ist bei starker Konkurrenz viel wert: Die Deutschen Meister mit erfüllter EM-Norm werden vorrangig für das große Sportereignis in der Hauptstadt nominiert.

Der Bürgermeister für Sport und Soziales der Stadt Nürnberg, Klemens Gsell, erinnert sich an sehr stimmungsvolle Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften 2015 in seiner Stadt, bei der damals der ausgelagerte Weitsprung auf dem Hauptmarkt für Aufsehen gesorgt hatte. Nur drei Jahre später begrüßt die Franken-Metropole erneut die Austragung der Titelkämpfe. „Was den Tourismus betrifft, haben wir im Bereich Sport noch Luft nach oben, da kommt uns diese attraktive Veranstaltung entgegen.“

Bisher wurden für beide Stadion-Tage zusammen schon 15 000 Tickets verkauft. “Der Vorverkauf läuft gut, wir hoffen auf gut gefüllte Ränge im Stadion“, sagt Marco Buxmann, der Leitende Direktor Events im Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV). Der Geschäftsführer des Bayerischen Leichtathletik-Verbands (BLV) Peter Kapustin machte auf die DLV-Fan-Card für Vereine und Schulen aufmerksam. Gruppen können so mit einer Schutzgebühr von lediglich einem Euro, der an DLV-Charity-Partner Plan geht, die Titelkämpfe live im Stadion erleben.

Tickets für die Stadion-Wettbewerbe der Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften 2018 in Nürnberg:
Ticketmaster-Hotline: 01806 – 999 0000 (€ 0,20/Verbindung aus dem dt. Festnetz / max. € 0,60/Verbindung aus dem dt. Mobilfunknetz)

Online-Bestellung: DLV-Ticket-Shop (powered by Ticketmaster)