Unsere Partner:        

Sie sind nicht angemeldet | Login | Drucken

Startseite/  Nachricht Detail

Top Stories

< Vorheriger Artikel

13.05.10 16:14 Alter: 9 Monat(e)
Kategorie: Top Stories, Leichtathletik, Jugend / Schüler
Von: Reinhard Köchl

Bayerns U 18-Elite misst sich auf der grünen Bahn in Brixen

Es gehört mittlerweile schon zur guten Tradition, dass ein Team aus Bayern an Pfingsten zum U 18-Länderkampf nach Brixen (Italien) fährt. Unter der Leitung der neuen Vizepräsidentin Jugend Sandra Zacher-Schweigert messen sich auch heuer wieder die besten U 18-Nachwuchsleichtathleten des Freistaates mit ihren Altersgenossen aus Italien, Österreich, Slowenien und Deutschland.


2009 die beste Leistung aus bayerischer Sicht in Brixen: Der 200 Meter-Sieg von Martina Riedl (rechts).

Nachdem das Brixia-Meeting im vergangenen Jahr noch als Generalprobe für die an gleicher Stelle stattfindende U 18-WM diente, dürften sich die B-Jugendlichen heuer auf der mittlerweile erprobten und reihum gelobten, legendären grünen Bahn in Brixen beweisen. Am Samstag, 22. Mai, und Sonntag, 23. Mai, treten sie als Team gegen 18 andere Länder- beziehungsweise Regionsauswahlmannschaften an. Das Meeting wird vom „Südtirol Team Club“ ausgerichtet, dem als Haupt-Organisatoren die Sektion Leichtathletik des SSV Brixen und die Sektion Südtirol des Italienischen Leichtathletik-Verbandes (FIDAL) angehören. Neben der bayerischen Vertretung gehen unter anderem die U 18-Auswahlteams aus Slowenien, Österreich, Italien, der Schweiz, Baden/Württemberg, Thüringen, der Emilia Romagna, der Lombardei, Toskano, Trient, Piemont und Südtirol an den Start. Zum zweiten Mal beinhaltet der Vergleichskampf auch den Achtkampf (Männliche Jugend B) sowie den Siebenkampf (Weibliche Jugend B). 2009 erreichten die Bayern in der Gesamtwertung Rang drei. Dies ist nach dem Willen des Leitenden Landestrainers Dietmar Günther auch in diesem Jahr das Minimalziel.

Die Reiseplanung basiert auf vier zentralen Haltepunkten, die von den Athleten möglichst in Fahrgemeinschaften angesteuert werden sollen.

Anreise Samstag, 22. Mai: 9 Uhr Nürnberg, zentraler Busbahnhof hinter Hauptbahnhof Süd, Ausgang, 9.45 Uhr Ingolstadt Süd, Shell Tankstelle, Manchinger Straße, 10.30 Uhr Raststätte Holledau, 11.30 Uhr Sportschule Oberhaching, 12.15 Uhr Raststätte Irschenberg. Ankunft Brixen 16 Uhr.

Rückreise Sonntag, 23. Mai: 16 Uhr Stadion Brixen, 18.00 Uhr Raststätte Irschenberg, 18.30 Uhr Sportschule Oberhaching, 19.30 Uhr Raststätte Holledau, 20.15 Uhr Ingolstadt Süd, Shell Tankstelle, Manchinger Straße, 21 Uhr Nürnberg, zentraler Busbahnhof hinter Hauptbahnhof Süd.

Die Mehrkämpfer reisen bereits am Freitag an. Die Übernachtung mit Halbpension erfolgt in der Pension Schirmerhof, Natz 34, 39040 Natz-Schabs (Telefon: +39 0472 415054, Telefax: +39 0472 415054). Das Mittagessen nach den Wettbewerben am Sonntag übernimmt das Organisationskomitee.

Die endgültige Nominierung der Athletinnen und Athleten erfolgt nach dem Rolf Watter-Sportfest in Regensburg in der kommenden Woche.