Unsere Partner:          

Sie sind nicht angemeldet | Login | Drucken

Startseite/  Nachricht Detail

Leichtathletik

< Vorheriger Artikel

08.01.18 21:37 Alter: 288 Tag(e)
Kategorie: Leichtathletik, Top Stories, Leistungssport, Wettkampfsport
Von: BLV

Dreikönig - Alois Hefter Gedächtniswerfen bringt erste Bestleistungen

Das Dreikönig - Alois Hefter Gedächtniswerfen ist mittlerweile für Bayerns Hammerwerfer ein fester Termin zu Jahresbeginn. Auch dieses Jahr gingen wieder 40 Athleten auf dem Wurfplatz der SV Achenmühle an den Start. Männer-Sieger Johannes Bichler (LG Stadtwerke München) bot 64.59 Meter auf. Jugendsieger Johannes Höß (SV Achenmühle) verbesserte seine erst im September aufgestellte Bestleistung mit dem 6-Kg-Hammer deutlich und ist nun bei 51.73 Meter angelangt.


Der Dritte der Deutschen Meisterschaften 2017, Johannes Bichler, eröffnete in Achenmühle seine Wintersaison

Vereinskamerad und U16-Sieger Simon Schober steigerte sich gleich im ersten Versuch auf 47,22 Meter. Laura Unützer (TuS Alztal Garching) siegte sogar doppelt. Die Werferin aus dem Jahrgang 2004 entschied zunächst die U16 mit 37.97 Meter für sich. Wenig später kam sie in der U18 auf 42.09 Meter. Aus dem gleichen Verein kommt auch Timo Franz. Er lag in der männlichen U18 mit 42.68 Metern vorne.