Unsere Partner:          

Sie sind nicht angemeldet | Login | Drucken

Startseite/  Nachricht Detail

Top Stories

< Vorheriger Artikel

25.03.18 18:18 Alter: 212 Tag(e)
Kategorie: Top Stories, Leichtathletik, Leistungssport, Wettkampfsport, Laufsport
Von: leichtathletik.de

Enttäuschung für Anja Scherl: Nur Platz 75 bei der Halbmarathon-WM in Valencia

Anja Scherl (LG Telis Finanz Regensburg), einzige deutsche Starterin bei der Halbmarathon-WM in Valencia, fand nach gutem Beginn nicht richtig ins Rennen. In 76:13 Minuten musste sich die 31-Jährige mit Platz 75 begnügen. Die Bestzeit der EDV-Spezialistin steht bei 71:09 Minuten. Im November 2017 hatte sie an selber Stelle mit 2:28:54 Stunden die Marathon-Norm für die EM in Berlin souverän unterboten.


Unter Wert musste sich Anja Scherl bei der Halbmarathon-WM in Valencia geschlagen geben. Foto: Theo Kiefner

„Das war ein Rennen zum Vergessen. Vom ersten Schritt an hat die Kraft in den Beinen gefehlt. Die Zeit ist nicht mein Anspruch, ich bin richtig enttäuscht“, sagte Anja Scherl nach dem Zieleinlauf. Von dort aus ging es direkt zum Physiotherapeuten. Ab Rennhälfte hatte der 31-Jährige Schmerzen im rechten Fuß verspürt. „Der Physiotherapeut hat die Plantarfaszie als Ursache ausgemacht. Bisher hatte Anja damit noch nie Probleme. Das müssen wir nun natürlich zu Hause genau überprüfen lassen“, sagte Anja Scherls Ehemann und Trainer Marco.