Unsere Partner:          

Sie sind nicht angemeldet | Login | Drucken

Startseite/  Nachricht Detail

Top Stories

< Vorheriger Artikel

30.10.18 13:31 Alter: 17 Tag(e)
Kategorie: Top Stories, Leichtathletik, Laufsport, Jugend / Schüler
Von: BLV

"Lauf dich fit!" will im nächsten Jahr die Marke von 100 000 teilnehmenden Kindern knacken

"Lauf dich fit", das Laufprojekt des Bayerischen Leichtathletik-Verbandes (BLV) will im kommenden Jahr hoch hinaus. Nachdem es als Pilotprojekt 2015 in Oberbayern und 2016 in Niederbayern sowie in der Oberpfalz gestartet wurde, kam im abgelaufenen Schuljahr neben den fränkischen Regierungsbezirken auch Schwaben hinzu. Nach 85 000 Kindern im Herbst 2017 soll nun die 100 000er-Marke fallen. Damit ist "Lauf dich fit!" eine der größten Breitensportbewegungen Deutschlands.


Kinder bewegen, lautet die Devise bei "Lauf dich fit!, dem großen Laufprojekt des Bayerischen Leichtathletik-Verbandes.

Nach mehrmonatigen Praxiswochen sollten die Schüler ihre Ausdauer mit Hilfe der attraktiven Laufspiele, die der BLV in seiner Anleitungsbroschüre vermittelt, verbessern. Einige ausgewählte Schulen wurden zudem von den BLV-Mitarbeitern Jana Rieger, Iris Zacher und Martin Riedmann besucht. Dort wurde dann von den BLV-Experten ein beispielhafter Sportunterricht zum Thema „Laufen“ angeboten. Eine Aktion, die sich bei den Schulen bewährt hat und auch im kommenden Jahr wieder angeboten wird. Der BLV wird hier versuchen, das Besuchs-Team zu vergrößern, damit noch mehr Schulen in den Genuss einer Visite kommen.

Am Ende des Projektes standen dann bayernweite Challenge-Days direkt an den Schulen, bei denen die Kinder dann selbst zu „Stars“ wurden, indem sie versuchen mussten, 15 oder gar 30 Minuten pausenlos zu laufen. BLV-Geschäftsführer Peter Kapustin - zugleich Projektleiter von "Lauf dich fit!" - konnte sich bei einigen Schulveranstaltungen ein Bild davon machen, wie begeistert die Lehrkräfte von "Lauf dich fit!" waren, aber vor allem wie motiviert sich die Kinder zeigten, um ihr Ziel (15 oder 30 Minuten Laufen) zu erreichen. „Wer hätte gedacht, dass das Projekt bei den Schulen einen derartigen Zuspruch findet", freute sich Kapustin. "Dies zeigt sich nicht zuletzt an den erlaufenen Ergebnissen und den damit verbundenen Abschlussveranstaltungen, die die Schulen selbst organisiert haben."

Drei Abschlussveranstaltungen mit über 3000 Kindern

Die besten Schulen aus den Bezirken freuten sich über die Einladung zu einer der drei Abschlussveranstaltungen. Diese fanden heuer für Oberbayern und Schwaben im Münchner Olympiastadion, für Franken im Nürnberger Max-Morlock-Stadion und für Niederbayern sowie der Oberpfalz im Unistadion Regensburg statt.

Bei bestem Sommerwetter gingen alle drei Veranstaltungen im Juli über die Bühne. Sie waren alle durch das BLV-Team und mehr als 100 Volunteers bestens organisiert. Insgesamt nahmen 3000 Kinder an den Events teil und absolvierten mehrere Mitmachstationen zum Thema Leichtathletik. Sei es, so schnell wie möglich durch die Lichtschranke zu laufen, den Medizinball so weit wie möglich zu stoßen oder sich mit einem Stabhochsprungstab auf Matten zu schwingen: Die Kinder hatten sichtlich Spaß. Das gemeinsame Aufwärmen mit den bayerischen Leichtathletik-Stars durfte dabei natürlich nicht fehlen.

So wurden die Schüler in Regensburg von Miriam Dattke und Franziska Reng, in Nürnberg von Tina Pröger und Konstantin Wedel und in München von Laura Gröll und Tobias Giehl aufgewärmt – anschließende Autogrammstunde inklusive.

Dass Ropeskipping nichts mit dem klassischen Seilhüpfen zu tun hat, wurde von den "Jumping Joeys" eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Die Weltmeisterschaftsteilnehmer im Rope Skipping zeigten bei allen drei Veranstaltungen eine atemberaubende Darstellung auf der Showbühne. In Regenburg legte zudem eine Gruppe von Sportstudenten einen tollen Tanzauftritt aufs Parkett.

BLV-Vizepräsident Breitensport Willi Wahl bedankte sich beim BLV-Team für das überdurchschnittliche Engagement, war froh darüber, dass alle Kinder gesund die Abschluss-Veranstaltungen verließen und freute sich auf einen erneuten Versuch, die 100 000er-Marke im Folgejahr zu knacken.

Erneuter Start im Herbst 2018

Der nächste Start zu Lauf dich fit! ist wieder im Herbst mit vier Lehrerfortbildungen, die als Auftaktveranstaltung dienen. So findet der offizielle Auftakt zu "Lauf dich fit!" heuer an folgenden Orten statt:

14. November Gymnasium Ergolding

23. November Oberpfalzhallen Schwandorf#

28. November Realschule Friedberg

5. Dezember Mittelschule Burgebrach

Aber auch ohne eine Teilnahme bei den Auftaktveranstaltungen können sich Schulen beziehungsweise Klassen über das Anmeldesystem bereits jetzt auf www.lauf-dich-fit.de anmelden. Die Anmeldung ist kostenlos, verpflichtet zu nichts und es werden keine relevanten Daten gefordert.