Unsere Partner:        

Sie sind nicht angemeldet | Login | Drucken

Startseite/  Nachricht Detail

Top Stories

< Vorheriger Artikel

01.07.19 21:05 Alter: 15 Tag(e)
Kategorie: Top Stories, Leichtathletik, Leistungssport, Wettkampfsport, Laufsport, Oberpfalz, Jugend / Schüler
Von: Kurt Ring

Norm auf den letzten Drücker: Benedikt Brem schafft in Langquaid das schier Unmögliche

Am Ende eines langen Leichtathletikabends auf der Schulsportanlage in Langquaid brandete lauter Jubel auf. U 20-Mann Benedikt Brem (LG Telis Finanz Regensburg) hatte soeben im 3000-Meter-Lauf auf den letzten Drücker das Unmögliche schier möglich gemacht. Als Vierter in einem schnellen Rennen blieb der Jugendliche, geführt von seinen Trainingskollegen aus dem Männerteam, mit 8:19,70 Minuten deutlich unter den für die 20-EM in Boras (Schweden; 18. bis 21. Juli) geforderten Norm.


Benedikt Brem (Zweiter von links) lässt sich von seinen Trainingskameraden zur U 20-EM-Norm ziehen.

Minutenlang lag der lange Schlacks kurz hinterm Ziel völlig erschöpft im Gras und bekam das zahlreiche Schulterklopfen nur schemenhaft mit. Er hatte sich völlig verausgabt und war an seine läuferischen Grenzen gegangen. Der Lohn dafür war nach seinen Worten „einfach nur traumhaft“. Jetzt darf er am Samstag, 20. Juli, im schwedischen Boras um 16.35 Uhr die deutschen Farben vertreten.

„Da kannst Du keine Kompromisse mehr machen“ antwortete er auf die Frage, ob er denn heute nicht auch zur selben Zeit sein Abiturzeugnis bekommen würde. "Wir haben den Direktor verständigt und stoßen halt später zum Abi-Ball dazu. „Professioneller Auftritt“, lobte Teamkollege Simon Boch, der das Rennen in 8:15,27 Minuten vor seinen beiden Teamkollegen Moritz Beinlich (8:17,51 Minuten) und Dominik Notz (8:18,71 Minuten) gewonnen hatte. Auch Kevin Key (LG Telis Finanz Regensburg) präsentierte mit 8:24,16 Minuten einen neuen Haurekord.

Bei den Frauen gewann Miriam Dattke in 9:17,65 Minuten vor der aus der Babypause zurückkehrenden Domenika Mayer (beide LG Telis Finanz Regensburg), die sich über 9:43,67min freute.