Unsere Partner:        

Sie sind nicht angemeldet | Login | Drucken

Startseite/  Nachricht Detail

Top Stories

< Vorheriger Artikel

08.01.20 14:24 Alter: 83 Tag(e)
Kategorie: Top Stories, Leichtathletik, Senioren- und Breitensport, Laufsport
Von: Dieter Claus

Zwei Säulen der bayerischen Leichtathletik: Herwig Leiter und Hans-Peter Schneider vom BLV geehrt

„Danke an all die Ausrichter und Funktionäre des BLV. Sie ermöglichen uns erst, unseren Sport auszuüben. Ohne sie ginge es nicht!“ Mit diesen Worten würdigte Reinmund Hobmaier als einer der erfolgreichsten Seniorenläufer Bayerns bei der Siegerehrung der Bayerischen Senioren Berglaufmeisterschaften das Engagement jener, die sie Jahr für Jahr für die Athleten einsetzen. Zwei dieser Funktionäre hat das Präsidium des BLV vor kurzem geehrt.


Eine besondere Ehrung für einen besonderen Funktionär: Herwig Leiter (Mitte) empfing aus den Händen von BLV-Präsident Gerhard Neubauer (rechts) und BLV-Vizepräsident Willi Wahl (rechts) die große Ehrennadel in Gold.

Ohne ihn wären die meisten Lauf-Meisterschaften in Bayern kaum möglich: Hans-Peter Schneider. Fotos: Martin Kallmayer

Über 50 Jahre schon ist Herwig Leiter für den Verband tätig. Insbesondere für sein Engagement im Breitensport hat er große Verdienste erworben. Deshalb wurde ihm von BLV-Präsident Gerhard Neubauer und vom Vizepräsidenten Breitensport Willi Wahl die große Ehrennadel in Gold verliehen. Zu Hause in Bobingen kennen die Hobbysportler Leiter als Betreuer des ehemaligen Lauftreffs in Straßberg, als Begleiter der "Lauf 10"-Bewegung und als stets aufmerksame und ruhige Aufsicht beim alljährlichen Landkreislauf. Aber auch für die aktiven Leichtathleten hat sich der 79-Jährige eingesetzt: 2013 organisierte er in Erinnerung an den Beginn der deutschen Volkslaufbewegung im Jahr 1963 in Bobingen dort die Deutschen Meisterschaften im 10 Kilometer-Straßenlauf.

„Meine langjährige gute Zusammenarbeit mit ihm kann ich ganz kurz mit ein paar Worten treffend beschreiben: absolut zuverlässig, ist sich keiner Aufgabe und Arbeit zu schade und ist immer da, wenn man ihn braucht. Aus der Laufszene ist er nur schwer wegzudenken!" So beschreibt BLV-Vize Willi Wahl den bayernweit bekannten Laufwart des BLV, Hans-Peter Schneider. Der 68-jährige ist ein Allrounder unter den BLV-Funktionären und seit 2006 eine Instanz im bayerischen Laufsport. Wenn in diesen Tagen die Läuferinnen und Läufer den neuen Laufkalender in Händen halten, hat Monate vorher schon Schneider an der Koordination der Läufe und der Erstellung der Broschüre mitgewirkt.

Und wenn die Sportler dann an der Startlinie stehen, hat Schneider vielleicht im Vorfeld die Veranstalter beraten, die Strecke vermessen oder steht bei Meisterschaftsveranstaltungen als Aufsicht oder als Zeitnehmer neben der Ziellinie. Lange Zeit betreute er den Laufcup des BLV. Zu Hause beim TS Herzogenaurach fungiert der ehemalige Entwicklungsingenieur als Abteilungsleiter Laufsport. Für dieses Bündel an Aktivitäten im Dienste des Laufsports wurde ihm die silberne Ehrennadel des BLV verliehen.