Unsere Partner:        

Sie sind nicht angemeldet | Login | Drucken

Startseite/  Nachricht Detail

Top Stories

< Vorheriger Artikel

23.03.20 11:51 Alter: 9 Tag(e)
Kategorie: Top Stories, Leichtathletik, Leistungssport, Wettkampfsport
Von: BLV

Corona-Krise: Bayerncup in Herzogenaurach und DAMM in Wendelstein verschoben beziehungsweise abgesagt

Aufgrund der momentan zeitlich schwer einzugrenzenden Folgen der Corona-Krise hat sich der Bayerische Leichtathletik-Verband (BLV) entschlossen, den für 2. Mai in Herzogenaurach geplanten Bayerncup auf den Spätsommer zu verschieben. Damit soll dem Veranstalter sowie den Sportlerinnen und Sportlern Planungssicherheit gegeben werden. Ein genauer Nachholtermin steht noch nicht fest. Die Mannschaftsmeisterschaften der Senioren (DAMM) am 16. Mai in Wendelstein werden ersatzlos gestrichen.


Im vergangenen Jahr fand der Bayerncup unter erschwerten Bedingunen in Ergoldsbach statt. Diesmal müssen die Sportler der Corona-Krise weichen.

Nachdem für den April bislang schon eine Reihe von Wettkämpfen abgesagt oder verschoben wurden, scheinen die Auswirkungen der Corona-Krise für die bayerische Leichtathletik nach derzeitigem Kenntnisstand bis mindestens in den Mai hinein spürbar zu sein. So steht derzeit zum Beispiel noch nicht fest, wann ein geregelter Trainingsbetrieb in den Hallen oder Plätzen des Freistaates wieder aufgenommen werden kann. Neben dem Bayerncup gibt es noch eine Reihe anderer BLV-Veranstaltungen, für die zeitnah eine Entscheidung bekanntgegeben wird. Darunter fällt aktuell auch schon die Deutsche Altersklassen-Mannschaftsmeisterschaften (DAMM) am 16. Mai in Wendelstein. Diese Meisterschaft wird nach aktuellem Stand ersatzlos abgesagt.

Darüberhinaus bittet der BLV alle Veranstalter von Sportfesten im April und Mai, unter den aktuellen vorherrschenden Bedingungen rechtzeitig über eine mögliche Absage oder Verschiebung zu entscheiden.