Bayerischer Leichtathletik-Verband e.V.


Top Stories

< Vorheriger Artikel

04.09.20 16:35 Alter: 16 Tag(e)
Kategorie: Top Stories, Leichtathletik, Jugend / Schüler
Von: Reinhard Köchl

Stabübergabe in der BLV-Geschäftsstelle: Iris Zacher geht, Isabel Keller kommt

Für viele ist ihr Weggang eine Zäsur, war sie doch fast 14 Jahre lang beim Bayerischen Leichtathletik-Verband (BLV) für viele erste Ansprechpartnerin in allen Fragen, die Jugend und die Trainerfortbildungen, aber vor allem die Kinderleichtathletik und die BLV-Ehrungsgala BayernSTAR betrafen. Seit 1. September arbeitet Iris Zacher nun quasi ein "Haus weiter" beim Olympiastützpunkt (OSP) München als Laufbahnberaterin. Ihre Nachfolge tritt Isabel Keller an.


Die symbolische Staffelstabübergabe vollzogen Iris Zacher (rechts) und ihre Nachfolgerin Isabel Keller auf dem Nebenplatz des Olympiastadions - quasi auf "neutralem Boden" zwischen Zachers alter und neue Arbeitsstätte.

Bei einer kleinen internen Feier im Kreis der hauptamtlichen BLV-Mitarbeiter wurde Iris Zacher in diesen Tagen verabschiedet. BLV-Geschäftsführer Peter Kapustin brachte es auf den Punkt, als er in seiner Laudatio feststellte, dass der BLV gerne länger mit der früheren Leichtathletin und immer noch aktiven Trainerin zusammengearbeitet hätte. "Aber wir freuen uns sehr für unsere Mitarbeiter, wenn sie einen beruflichen Aufstieg erfahren"

Es sei nicht selbstverständlich, mit wie viel Herzblut sich Zacher anfangs in ihren Beruf beim BLV eingearbeitet habe, betonte Kapustin. Auf ihr Konto gingen unter anderem die Einführung der Ehrungsgala BayernSTAR 2010, "eine wirklich tolle Idee, die sich im Laufe der Jahre zu einem echten Highlight und zu einer wichtige Plattform der Danksagung für verdiente Athleten, Kampfrichter und Funktionäre entwickelt hat." Noch eine andere revolutionäre Neuerung sei ohne Iris Zacher in Deutschland schlicht undenkbar gewesen: die Kinderleichtathletik. Von Beginn an habe sie sich einen klingenden Namen als Kämpferin für die Einführung des neuen Wettkampfsystems und deren Vermittlung in den Bezirken, Kreisen und Vereinen erworben. "Eine echte Mammutaufgabe", so Kapustin anerkennend.

In Iris Zachers Dienstzeit fielen weiterhin die Entwicklung der BLV-Jugend zum mächtigen Sprachrohr der jungen Sportler, Infostände, Mitmachaktionen, Infotage sowie die jährlichen Jugendcamps in der Sportschule Oberhaching - "ein gewaltiger Aufwand , der nahezu die ganzen Sommermonate einnahm". Während ihrer Verantwortung für die BLV-Akademie wurden mehrere tausend Übungsleiter aus- und fortgebildet.

Die Nachfolge von Iris Zacher tritt Isabel Keller an. Die gebürtige Aschaffenburgerin arbeitete nach ihrem Studium der Sportwissenschaft und Philosophie unter anderem für den Frankfurt-Marathon.