BLV- und DLV-Formulare

Weitere Formulare und Hilfestellungen finden sie beim DLV.

Downloads und Informationen

Reisekosten-Abrechnung: xlsx | pdf
Lehrgangs-Abrechnung: docxpdf

Wir freuen uns immer über Bewerbung für Bayerische Meisterschaften! Die Vergabe findet in der Regel  im April für das kommende Jahr statt. Dennoch sollte Sie auf alle Fälle sofort bei Interesse oder den Gedanken an die Ausrichtung einer Meisterschaften Martin Kallmeyer Kontakt aufnehmen. Oftmals müssen auch Meisterschaften noch kurzfristig vergeben werden.

Mit Hilfe der Checklisten für Stadion (doc) und Lauf (doc) können Sie Ihre Möglichkeiten eruieren und beschreiben.

Zur konkreten Bewerbung benutzen Sie diese Formulare:

  • Für Stadion-Veranstaltungen: doc | pdf
  • Für Lauf-Veranstaltungen: pdf

Mit Hilfe der Checklisten für Stadion (doc) und Lauf (doc) können Sie Ihre Möglichkeiten eruieren und beschreiben.

Einwilligung zur Veröffentlichung von Daten von Ehrenamtlichen word

Datenschutzverpflichtung von Ehrenamtlichen word

Beides in einer Datei pdf

Der Bayerische Leichtathletik-Verband (BLV) kann in Anerkennung besonderer Verdienste um die Leichtathletik folgende Ehrungen verleihen:

  • Ehrenpräsidenten ernennen
  • die Ehrenmitgliedschaf
  • den BLV-Ehrenschild
  • die Große Ehrennadel in Gold
  • die Ehrennadeln in Silber und Gold
  • die Verdienstnadeln in Silber und Gold
  • die Plaketten in Silber und Gold
  • den Ludwig-Jall-Gedächtnis-Wanderpreis

Informationen finden Sie in der Ehrungsordnung, die in der BLV-Satzung ingegriert ist. 

Ehrungsantrag zur Verleihung von BLV- und DLV-Ehrennadeln

 

Ausgefüllte Ehrungsanträge (pdf) sind über den Kreis einzureichen oder wenn nicht bekannt über den Bezirk per mail an:

Sie können für den Einzug der jährlichen Startpass-Rechnungen das Lastschriftverfahren beantragen.

docxpdf

Der Härtefallantrag ist notwendig, wenn ein Sportler die Qualifikationsleistung für bayerische Meisterschaften nicht erfüllt hat.

docx | pdf

Über Ausnahmestarts/Härtefälleentscheiden die zuständigen BLV-Vizepräsidenten bzw. Fachwarte. Der Antrag muss vor Meldeschluss an meldung[at]blv-sport.de eingereicht werden.

Zusätzlich muss bei der Online-Meldung der betreffende Athlet (ohne Leistung) gemeldet werden und im Kommentarfeld ein Hinweis auf die beantragte Sondergenehmigung eingegeben werden. Eine endgültige Entscheidung kann evtl. erst nach Meldeschluss getroffen werden.

Sonderstartgenehmigungen bei fehlender Qualifikationsleistung für Deutsche Meisterschaften sind vor Meldeschluss direkt beim DLV zu beantragen (siehe Allg. Ausschreibungsbestimmungen des DLV).Die Meldung erfolgt wie oben beschrieben.

Mit der Anmeldung ihres Laufes beim Landes-Leichtathletik-Verband beteiligen sich die Veranstalter am DLV-Härtefonds, der bei Todesfällen im Rahmen von Laufveranstaltungen soziale Härten durch finanzielle Hilfe für die Hinterbliebenen mildert.

Leitfaden für die Bearbeitung bei Todesfällen bei stadionfernen Veranstaltungen
Formular zur Meldung eines Todesfalles im Rahmen einer stadionfernen Veranstaltung

 

BLV-Mustervertrag zur Gründung einer LG: doc

Eine Leichtathletik-Gemeinschaft - kurz LG - ist ein Zusammenschluss von mehreren Vereinen (genauer: Leichtathletik-Abteilungen von Vereinen), die dann unter einem gemeinsamen Namen mit dem vorangestellten Kürzel "LG" starten. Der LG-Name ersetzt dann in allen Disziplinen (Einzel, Staffeln, Straßenlauf, ...) den Vereinsnamen.

Des weiteren müssen alle Athleten mit einheitlicher Wettkampfkleidung starten.

Leichtathletik-Gemeinschaften können in Deutschland seit 1969 gegründet werden. Mittlerweile können LG´s in verschiedenen Altersklassen (z.B. nur Schüler, ob ab Schüler A bis Senioren, etc.) gebildet werden.

Die Bildung von Leichtathletik-Gemeinschaften sowie Eintritt oder Austritt von Stammvereinen oder Namensänderungen können nur zwischen 1. Oktober und 30. November durchgeführt werden.

Zur Bildung von LG´s kann der BLV-Mustervertrag verwendet werden, alle weiteren Änderungen können formlos (aber schriftlich) mit der Unterschrift der Beteiligten (z.B. LG-Vorsitzender und austretender Stammverein) getätigt werden.

Bestimmungen zu LGs sind in der DLO geregelt.

Die Satzung (inklusive der darin enthaltenen Ordnungen (Verwaltungsordnung, Geschäftsordnung, Finanzordnung, Jugendordnung, Ehrungsordnung und Ordnung über das Schlichtungsverfahren)) des BLV regelt alle Themenbereichen innerhalb der Bezirke, Kreise und Vereine der bayerischen Leichtathletik.

Satzung

Antrag auf Sponsorenwerbung ("Trikot-Werbung"): doc | pdf

IWR Regel 8, Nationale Bestimmung: Die Werbung auf der gesamten Wettkampfkleidung unterliegt bei nationalen Veranstaltungen bzgl. der Anzahl und der Größe keiner Einschränkung.

Sie erhalten nach Genehmigung eine Rechnung vom BLV.

Die Vereine haben dafür zu sorgen, dass die Teilnehmer/innen für bayerische Meisterschaften in den Jugendklassen sportärztlich untersucht und für den Leistungssport tauglich sind. Die Untersuchung darf nicht länger als ein Jahr zurück liegen.

Anamnesebogen für den Arzt (pdf)

Bestätigung (pdf)

Der Startpassantrag ist zwingend notwendig zur Erlangung des Startrechts für einen Verein oder den Wechsel zu einem anderen Verein. Der Antrag wird über die Beantragung in ladv automatisch generiert. Somit ist dieser Antrag nur noch in Ausnahmefälle zu verwenden.

Startpassantrag (pdf)

Weitere INformationen:

Informationen/Kosten Startpass

Informationen/Erklärung zum Vereinswechsel

Veranstaltungsbericht für Stadionveranstaltungen Freiluft und Halle: pdf | xls

Veranstaltungsbericht Kinderleichtathletik: Bericht KILA

Die Veranstaltungsberichte sind notwendig, wenn die verwendete Software keinen Veranstaltungsbericht am Ende der Ergebnisliste "auswirft". Bitte senden Sie den Bericht innerhalb drei Tage nach der Veranstaltung an meldung[at]blv-sport.de

 

Für Vermessungen und auch die Verlängerung ist der der jeweilige Streckenvermesser zuständig.

Weitere Informationen finden Sie hier beim DLV.

 

Zu Versicherungsfragen und weiteren abteilungsübergreifenden Themen gehen Sie bitte in den Bereich Service/Downloads auf www.blsv.de > Vereinsservice > Versicherung oder direkt auf die Seiten der ARAG-Sportversicherung (www.arag-sport.de).